Habenhauser Schafferkonzerte

Simon-Petrus-Kirche

Habenhauser Schafferkonzerte

Saison 2019/2020

Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

Jeden vierten Freitag im Monat um 20 Uhr.

Immer in der Simon-Petrus-Kirche, Habenhauser Dorfstr. 42.

 

 

In dieser Reihe erwartet die Freunde alter und neuer Musik immer wieder besondere Hörerlebnisse.

 

27. September 2019

Giulia Nuti - Meisterkonzert

"Les Sauvages"

Giulia Nuti - Cembalo

 

Gemeinsam mit dem Bremer Cembalobauer und Konzertveranstalter Christian Kuhlmann konnte die Habenhauser Schaffergesellschaft zum Auftakt der neuen Spielzeit die italienische Cembalistin Giulia Nuti für das neue Format der „Meisterkonzerte“ nach Habenhausen holen. Geboren in Cambridge und aufgewachsen in Florenz, ist sie spezialisiert auf italienische und französische Musik der späten Renaissance und des Barock. Ihre erste Solo-CD erschien 2014 bei der Deutschen Harmonia Mundi und erhielt noch im Oktober desselben Jahres mit dem „Diapason d’Or“ (Goldene Stimmgabel) einen der drei bedeutendsten unabhängigen Schallplattenpreise in Europa für klassische Musik.

Ihre zweite Solo-CD „Le Coeur et l’oreille“ erhielt im Jahre 2017 den renommierten „Preis der Deutschen Schallplattenkritik“. Zudem unterrichtet Giulia Nuti Cembalo an der Scuola di Musica di Fiesole, wo sie die Abteilung für Alte Musik leitet, und erteilt Meisterkurse, Seminare und Vorlesungen u.a. am Royal College of Music. Im „Meisterkonzert No.1“ stellt Giulia Nuti ihr Programm „Les Sauvages – Cembalomusik aus dem vorrevolutionären Paris“ vor. Dabei spielt sie auf einem von Christian Kuhlmann geschaffenen, prächtigen Nach- und Neubau eines Hembsch-Cembalos von 1751.