11. August 2022

Miriam Spranger

Ein Hut-Konzert 

am Donnerstag, 11. August um 20 Uhr
in der Simon-Petrus-Kirche

Das Multitalent aus Chemnitz

 

#klangfrisch

 

Musikalisch angesiedelt irgendwo zwischen Pop, Folk und dem, was man hierzulande Singer/Songwriter nennt, bringt sie mal mit Loop Station, mal minimalistisch, facettenreiche Konzerte auf die Bühne, bei dem keines dem anderen gleicht. Sie versteht es, auf ihr Publikum einzugehen, sei es mit Witz, Charme oder auch purer Ehrlichkeit. Und genau das ist es, was sie so sympathisch macht: Authentizität!

Intelligente Texte, mal laut, mal fast sprachlos, mal frech, mal nachdenklich und an den richtigen Stellen in Ironie verpackt - das sind die Zutaten für Geschichten, die jeder schon einmal erlebt hat und in denen man sich wiederfindet. Kleine, scheinbar unbedeutende Dinge genauso wie tief bewegende, ohne dabei dem Selbstmitleid zu verfallen; jedoch ist nicht alles autobiografisch. Und so bringt sie ihre eigenen Texte rüber: Voller Lebensweisheiten, Traurigkeit, Ironie, Weltuntergangsstimmung und Wortwitz. Ihr besonderes Augenmerk liegt dabei wie immer auf ihrer Muttersprache. Aus ihren fünf bislang erschienenen CD-Veröffentlichungen wird sie einen bunten Reigen an Songs anbieten.

Der Eintritt ist frei - am Ende des Konzerts wird um eine Spende gebeten.