17. Januar 2020 um 20 Uhr

Sonderkonzert

Chiara e lucente stella

Alina Rotaru am Cembalo.

 

 


Musik am Anfang des 17. Jahrhunderts in der polnisch-litauischen Adelsrepublik: Dieses Konzertprogramm ist der Abschluss einer künstlerischen Arbeit während Alina Rotarus Stipendiatinnenzeit 2019 am Litauischen Kulturinstitut.  Sie präsentiert Stücke aus Quellen, die teilweise noch nie herausgegeben wurden. Neben unbekannten Autoren werden ebenso Werke von Petrus de Drusina, Girolamo Frescobaldi, Jakob Meiland, Orazio Vecchi, Hans Leo Hassler, Diomedes Cato, Adam Jarzebski, Adam von Vongrovec, Giovanni Gabriel, Orlando di Lasso, Caspar Hassler und Paul Siefert zu hören sein.